Tischtennis

1. Kreisliga

Im zweiten Heimspiel der Saison empfing der TSV1 die Gäste von SG Pädagogik Jena. In der Vergangenheit hatte es viele spannende Spiele gegeben - so auch heute!
Beide Mannschaften traten mit jeweils einem Ersatzspieler an. Während Koch/Seeber im Doppel ohne Chance blieben konnten Krause/Thiem überraschend gegen Bach/Auerswald punkten.
Während Torsten Krause gegen Auerswald 3:1 gewann, musste Marc Seeber seinem Gegner gratulieren. Auch im unteren Paarkreuz kam es zur Punkteteilung. Beim Stand von 3:3 ging es
in die zweite Runde. Sowohl Krause als auch Seeber konnten sich im oberen Paarkreutz durchsetzen - 5:3 für den TSV!  - doch im unteren Paarkreutz gingen dafür beide Spiele verloren.
Im letzten Durchgang gelang nur noch Marc Seeber ein Sieg, so dass der TSV denkbar kanpp mit 6:8 sich geschlagen geben musste. Definitiv ein Spiel auf Augenhöhe, aber leider mit dem besseren Ende
für die Gäste! Dennoch zeigten alle Spieler, vor allem auch der Ersatzspieler Mathias Thiem, eine gute Leistung und sehr ansprechende Spiele!
Das nächste Spiel gegen SG Pädagogik Jena 2 wird wahrscheinlich ähnlich eng ....

TSV 1 - SG Pädagogik Jena 6:8

T.Krause 2.5, Marc Seeber 2, Peer-Joachim Koch 1, Mathias Thiem 0.5

1. Kreisliga Tischtennis

Nach einer gefühlten Ewigkeit fand am Montag Abend in Stadtroda das lang ersehnte erste Punktspiel
für die erste Mannschaft des TSV Stadtroda statt. Gegner war der SV 1910 Kahla. Fast wie immer trat

Die erste Mannschaft vor dem Spiel(von links) : P.-J Koch, Torsten Krause, Marc Seeber, Philipp Thierfelder("der Kleine")


der TSV mit Ersatz an. Das neu formierte Doppel Krause/Thierfelder konnte den ersten Satz 11:9 gewinnen,
doch dann stellte sich der Gegner auf die langen Noppen von Thierfelder ein und gewann das
erste Doppel gegen den TSV. Seeber/Koch zeigten eine konzentrierte Leistung und gewannen klar mit 3:0.
Die Einzel verliefen alle sehr, sehr knapp.Alle Akteuren war die lange Wettkampfpause anzumerken.
Lediglich Seeber verlor noch ein Spiel – denkbar knapp mit 10:12 im 5. Satz. Ansonsten zeigte der TSV
eine solide Leistung. Auch Philipp Thierfelder konnte 2 klare Sieger im Einzel verbuchen.

Die beiden Spitzeneinzel: Brucksch - Seeber (Hintergrund), Letsch - Krause (Tisch 2)


Der 8:2 Erfolg für den TSV bedeuten die ersten Punkte und damit zunächst die Tabellenführung.
Kommenden Dienstag kommt es bei der WSG II schon zum zweiten Punktspiel. Man darf gespannt sein!

TSV Stadtroda – SV 1910 Kahla 8:2

Torsten Krause 2, Marc Seeber 1.5, Peer-Joachim Koch 2.5, Philipp Thierfelder 2

1. Kreisliga Tischtennis

Am Montag hatte die erste Mannschaft des TSV das Team von WSG2 zu Gast,
eine sehr ausgeglichene Mannschaft. Der TSV legte aber in den beiden Doppeln los
wie die Feuerwehr und ging mit 2:0 in Führung. Doch dann entwickelte sich ein spannendes Spiel
auf Augenhöhe. Über die Hälfte der Spiele (7!) gingen in den Entscheidungssatz.
Den Unterschied machte der bärenstarke Torsten Krause, der auch an diesem Abend
für die Gegner unüberwindlich war und auch in schwierigen Situationen immer die Nerven behielt.

Der TSV siegte mit 8:5 gegen die WSG und setzt sich damit zunächst an die Tabellenspitze.

TSV - WSG2 8:5

Marc Seeber 1.5, Torsten Krause 3.5(!),  Mathias Prüfer 2.5, Peer-Joachim Koch 0.5

3 Spiele in den letzten 8 Tagen - 3 Siege!

Die erste Mannschaft hat zur Zeit ein anspruchsvolles Programm. Am 23.9. wurde überzeugend der erste Sieg (8:2) auswärts bei Süd2 eingefahren. Diese Woche folgte in der ersten Runde des Kreispokals gegen  WSG4 ebenfalls ein Sieg (4:2) - trotz 4 Punkten Vorgabe pro Satz für die WSG! Am Donnerstag folgte dann das Auswärtsspiel beim amtierenden Meister USV5. Und auch hier konnte der TSV verdient punkten. Mit 8:5 konnte sich der TSV knapp, aber durchaus verdient durchsetzen. Ungewohnt die starken Leistungen im Doppel: sowohl Prüfer/Krause mit einem "sicheren" 12:10 im 5 Satz, als auch Koch/Seeber mit einer souverän Leistung (3:1) stellten eine 2:0 Führung her. Der an diesem Abend überragende Torsten Krause legte mit seinem 3:1 Sieg über C.Hadon nach. Dann schien die Partie zu kippen. USV5 gewann die nächsten 3 Spiele, davon zwei Spiele jeweils im 5 Satz. Somit 3:3. Doch der TSV schlug zurück und gewann ebenfalls 3 der nächsten 4 Spiele und auch im letzten Durchgang wurden 3 der 4 Einzel gewonnen. Die Spiele an diesem Abend war alle sehr kämpferisch geprägt und alle durchweg sehr spannend!

Am Montag gegen WSG2 folgt dann das vierte Spiel in 11 Tagen. Hoffen wir auf eine ähnlich erfolgreiche Fortsetzung!

USV 5  -  TSV    5:8

M.Seeber 2.5, T.Krause  2.5,  M.Prüfer 1.5, P.-J.Koch 1.5

1 Kreisliga Tischtennis

Stadtroda, 2.3.2020

Am Montag empfing der Tabellenletzte TSV1 den Tabellenzweiten SV Jena Schott 7 in eigener Halle. Der TSV, noch immer mit dem Rücken zur Wand in Richtung Abstieg, wollte sich aber nicht so leicht geschlagen geben. Hochmotiviert gingen alle 5 TSV Spieler, Koch spielte mit Seeber Doppel, in die Begegnung.

Beide Doppel waren hart umkämpft. Jeweils im 5 Satz konnte der TSV aber diesmal den Sieg für sich verbuchen! 2:0 Führung! Spannend ging es weiter. Marc Seeber schaffte erst im 5 Satz den Sieg gegen Schlötzer einzutüten, genauso wie Matthias Pittner gegen Giese. Mathias Prüfer und Torsten Krause siegten klar mit 3:0. Spätestens jetzt rieben sich alle die Augen  6:0 gegen den Tabellenzweiten!

Diese Führung lies man sich nicht mehr nehmen. Am Ende hoch verdient mit 8:1 feierte der TSV seinen nächsten Sieg und gab die rote Laterne an Zwätzen weiter. Mit solch einer Leistung besteht keine Abstiegsgefahr!

TSV1 -  SV Schott 7   8:1

Marc Seeber 2.5, Mathias Prüfer 1.5, Torsten Krause 2.5, Matthias Pittner 1, P.-J.Koch 0.5