Am Montag, den 13.12.2021, wurden den Mitgliedern der Tischtennisabteilung des TSV 1890 Stadtroda e.V.
ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk überreicht. Von den Inhabern der beiden Stadtrodaer Geschäften Roda Beauty und Azad Grill
bekamen die Spieler der ersten bis zur dritten Mannschaft einen kompletten Trikotsatz. Herzlichen Dank hierfür an Gül Salmi & Bekir (Ali) Salmi!

Abb 1: Die TT-Abteilung präsentiert zusammen mit den Sponsoren die neuen Trikots.

Die Stadtrodaer haben 25 Aktive, die zumeist im Punktspielbetrieb stehen. In diesem Jahr sind sie dabei auch sehr erfolgreich. Die erste Mannschaft steht an Rang 2 der 1. Kreisliga und die zweite Mannschaft steht vor dem Aufstieg in die 2. Kreisklasse. Auch die dritte Mannschaft ist im vorderen Drittel der dritten Kreisliga. Wichtig ist, dass neben den Punktspielen, die häufig in Jena ausgetragen werden, es auch für Freizeitspieler die Möglichkeit zu spielen gibt. Das fängt bei der Nachwuchsgruppe an und geht bis zu den Oldis, die teilweise mit bis zu 80 Jahren an der Platte um Punkte kämpfen. Erwähnenswert wäre noch, dass bei den letzten Kreismeisterschaften von einigen Stadtrodaer Spielern vordere Plätze im Einzel und Doppel errungen werden konnten und dies bei der starken Konkurrenz in Jena.

Montag, 13.12.2021

Abb 1: Pokal und Preise

Trotz Corona konnte nach langer Zeit wieder einmal der Vereinsmeister der Tischtennisabteilung des TSV Stadtroda
ermittelt werden. Natürlich wurden die aktuellen Hygienebedingungen (2G+) vor und während des Wettkampfs eingehalten.

13 Spieler nahmen am Wettbewerb teil. Jeder Spieler erhielt je nach Spielstärke eine Vorgabe, so dass jeder eine Chance hatte.
Aufgrund der begrenzen Zeit wurden nur 2 Sätze gespielt. Dafür konnten in zwei Gruppen alle Spiele problemlos ausgetragen werden.

Abb 2: Turnier im vollen Gange!

In der einen Gruppe setzten sich Torsten Krause und Peer-Joachim Koch durch, während Marc Seeber und Max Pechmann in der anderen
Gruppe den Sprung in die Finalrunde schafften. Allerdings waren die Abstände sehr knapp!
In der Endrunde spielt jeder gegen die beiden Spieler der andere Gruppe.

Am Ende stand wiedereinmal Torsten Krause als Vereinsmeister 2021 fest. Max wurde Zweiter, gefolgt von Marc und Peer.

Abb 3: Torsten Krause erhält den Pokal von Axel Müller (Abteilungsleiter)

Ein gelungener Abend in schwierigen Zeiten!