Kreispokal Jena

Im Halbfinale des Kreispokals empfing der TSV am Montag in eigener Halle die Mannschaft von USV 5. Vor 10 Tagen hatte der TSV im Punktspiel mit 1:8 verloren. Entsprechend motiviert war die Mannschaft

hoch motiviert diese Scharte aus zu wetzen. Während Mathias Prüfer sicher gegen Rolf Steyer gewinnen konnte, verlor Matthias Pittner den ersten Satz klar gegen Bludzuweit. Torsten Krause lag sogar mit 0:2 Sätzen in Rückstand. Doch beide schafften die Wende. Matthias Pittner gewann am Ende souverän mit 3:1, während Torsten Krause im wahrsten Sinne des Wortes bis zum letzten Punkt kämpfen musste und 11:9 gewann. Mit einer 3:0 Führung im Rücken ging es in das Doppel. Krause/Prüfer lösten auch diese Aufgabe souverän. Nach verloren ersten Satz dominierten sie die Gegner und erkämpften den 4 Punkt zum unerwartet klaren 4:0 Erfolg. Damit ist nicht nur die Revanche für die Niederlage im Punktspiel gelungen, gleichzeitig hat es der TSV zum ersten mal in das Finale des Kreispokals geschafft. Der Gegner wird am 23.2. zwischen SV Schott 8 und dem SV Kahla ermittelt.

TSV - USV 5 4:0

Torsten Krause 1.5, Mathias Prüfer 1.5, Matthias Pittner 1