1. Kreisliga Tischtennis. Am letzten Freitag (12.11.) folgte das dritte Ligaspiel innerhalb von 7 Tagen für die erste Mannschaft des TSV Stadtroda.  Zu Gast bei der Mannschaft von WSG 1 Lobeda, Ersatz geschwächt und mit einer schlechten Bilanz angereist, wollte man um jeden Punkt kämpfen.

Im Doppel blieben Jürgen Pittner/Steffen Hirte ohne Chance und verloren klar mit 0:3.
P.-J. Koch/ Matthias Pittner machten es sehr spannend. Nach großem Rückstand schafften Sie den Ausgleich zum 10:10 um dann in der Verlängerung mit 17:19 zu unterliegen. Genauso gingen die anderen Sätze an die Gastgeber (10:12,13:15).
Die Einzel verliefen zunächst viel versprechend. Sowohl Koch als auch Hirte konnten punkten und damit für den 2:4  Zwischenstand sorgen. Doch im zweiten Durchgang blieben alle TSV'ler ohne Punktgewinn. Koch hatte zwar schon sein drittes Einzel  gespielt und gewonnen, aber dieses Spiel zählte nicht mehr.  Wiedermal nicht schlecht gespielt - aber wiedermal nichts gewonnen.

WSG 1 -  TSV 1  8:2
P.-J.Koch 1, M.Pittner, S.Hirte 1, J.Pittner