Tolle Erfolge beim Ablegen des Deutschen Sportabzeichens zu verzeichnen, trotz Wetterwidrigkeit.

Bei teilweise strömendem Regen ließen sich unsere sportlich Begeisterten aus Stadtroda und Umgebung nicht den Mut nehmen, das Deutsche Sportabzeichen, im Rahmen des 34. Handball-Turniers des TSV Stadtroda (27.06.- 29.06.14), abzulegen.

Liebe Sportfreunde des TSV Stadtroda!



Auch in diesem Jahr schreibt der Kreissportbund des SHK die Wahlen zum "Sportler/Sportlerin/Mannschaft des Jahres des SHK" aus.

Für den TSV geht die männl. A-Jugend der Handballer ins Rennen:

Sie wird als Meister der Landesliga 1 Thüringen von René Bauer und Günther Frickel trainiert. Obwohl die Mannschaft fast zur Hälfte mit Spielern bestückt ist, die jeweils noch eine Altersklasse niedriger spielen könnten, hat sie sich in den letzten Jahren, vor allem spielerisch, sehr gut entwickelt. Nachdem die Mannschaft die letzten beiden Spielzeiten, einmal in der B-Jugend und einmal in der A-Jugend jeweils extrem knapp als Vize-Meister beendeten, belohnte sie sich in der Saison 2012/2013 nach 5 Siegen und nur einem Unentschieden mit der Meisterschaft. Hervorzuheben ist, dass die Mannschaft über die gesamte Spielzeit, trotz der vielen zurückgezogenen Mannschaften vor und während der Saison, motiviert und ehrgeizig gewesen ist. Weiterhin gewann die Mannschaft die Fair-Play-Wertung der Landesliga 1 und hatte die beiden erfolgreichsten Torschützen der Liga in ihren Reihen. Vier Spieler der Mannschaft konnten dabei auf erste Erfahrungen zurückgreifen, welche sie durch das Doppelspielrecht im Männerbereich in der Verbandsliga Ost sammeln konnten. Zahlreiche Spieler dieser Mannschaft bringen sich auch neben ihren Aktivitäten als Spieler in unsere Vereinsarbeit ein, zum Beispiel als Schiedsrichter und Kampfrichter.

Im Namen des Vorstandes bitte ich alle Mitglieder, Freunde und Unterstützer um die Wahl dieser Mannschaft zur Nachwuchs-Mannschaft des Jahres 2013!

Bitte wählt selbst und leitet diese mail an alle weiter, die zum Erfolg unserer Handball-Jungs beitragen könnten - sie haben es verdient und es wird Zeit, daß der TSV als einer der größten Sportvereine im SHK bei dieser Wahl wieder mal ganz vorn mitmischt!

Mit sportlichen Grüßen

Heiko Hirte
Vorsitzender