Handball A-Jugend hofft auf lange Saison

 

Auch die Jugendhandballer von SV Hermsdorf und TSV Stadtroda kühlen sich gerade in der Winterpause vom hitzigen Saisonalltag ab. Zeit also um schon einmal mit einem Auge in die Zukunft zu schielen. Denn diese Spielzeit ist noch lang! Der Thüringenmeistertitel wird in diesem Jahr nämlich in einer Finalrunde ausgespielt für die sich die zwei Bestplatziertesten aus beiden LL-Staffeln qualifizieren.

In der Landesliga Staffel 1 führt der HSV Weimar, dicht gefolgt von den Holzländern. Beide Mannschaften triumphierten bis dato und es besteht nur wenig Gefahr, dass man sich das Ticket für das Titelrennen noch aus den Händen reißen lässt. In Staffel zwei dominiert das Team vom ThSV Eisenach II und ist ebenso fast schon sicher nominiert. Um den letzten Platz unter den großen Vier streiten sich nun fast nur noch der HV Ilmenau und die JSG Hainich/Nessetal.

Wenn die Vorrunde dann  vorbei ist geht es direkt weiter in einem normalen Ligasystem ''Jeder gegen Jeden'' wobei sich dann der mit den meisten Punkten endgültig Meister 2018/19 nennen kann.

Wir dürfen uns also auf eine noch sehr spannende und lange Saison freuen, die im besten Fall für die SG Hermsdorf/Stadtroda erst am 30. Juni endet. In naher Zukunft kann man die Holzländer Handballjugend das nächste Mal am 02. Februar um 17:00 Uhr, im wichtigen Spiel gegen Weimar, anfeuern.

 

Text: Paul Köhler