1. Kreisliga Tischtennis

Im letzten Spiel der Hinrunde gegen die Mannschaft von SV Medizin 1 musste der TSV gleich auf 2 Stammspieler verzichten. Leider war eine Verlegung des Spiels nicht mehr möglich, so dass der TSV mit sehr gedämpften Erwartungen anreiste. Allerdings zeigte sich der Ersatz in Person von Jürgen Pittner und Manfred Schepanski als sehr abgebrüht. Nach einem 0:2 Rückstand gewannen sie alle 3 folgenden Sätze und machten den ersten Punkt für den TSV. Leider verloren P.-J.Koch und Matthias Pittner knapp ihr Doppel, so dass Medizin den Ausgleich zum 1:1 schaffte. Leider gewann nur Koch sein Einzel, während alle anderen in engen 5 Satz Begegnungen verloren.  Doch der 2:4 Rückstand wurde gut verkraftet. Im zweiten Durchgang drehte der TSV den Spieß kurzerhand um und gewann 3 von 4 Spielen und schaffte den Ausgleich zum 5:5. Zwei Punkte aus 4 Begegnungen zum Unentschieden schien machbar, doch nur Koch, mit seinem 3 Einzelsieg bei 9:1 Sätzen(!), erfüllte die Erwartung. Die anderen 3 Spiele gingen an Medizin und somit auch die ganze Partie. Schade das der TSV wiederum soviel gute Möglichkeiten ausließ. Eine Punkteteilung wäre mehr als verdient gewesen! Somit hält man
auch in der Rückrunde mit zur Zeit 3 Punkten Vorsprung vor dem Tabellenletzen SV Medizin 2 Kontakt zum Abstiegsplatz.

SV Medizin 1  -  TSV 1  8:6
P.-J.Koch 3, M.Pittner 1, J.Pittner 1.5, M.Schepanski 0.5